Lakenhal en Lammermarkt

Für die Erweiterung des Museums De Lakenhal, die Verbindung mit dem Zentrum für Bildende Kunst und der Aufwertung des Lammermarkts hin zu einem repräsentativen touristischen Eingang zur Stadt, organisierte die Gemeinde Leiden einen Ideenwettbewerb. Die Vision von BDP und den S2 Architekten wurde von der Gemeinde zum Gewinner gekürt.

In dieser Vision wird die Umgebung rund um die Mühle „De Valk“ in eine vollständige Museumslandschaft umgewandelt, indem hier eine geneigte Grasfläche entsteht. Auf dem Rasen ist Platz für große Events, wie die Leidse Kirmes am 3.Oktober, darunter kommen eine Tiefgarage und ein Supermarkt, und am Rand kann sich Gastronomie und ein Bootsverleih ansiedeln. An oberer Seite muss eine neue Stadtmauer erbaut werden. An der unteren Begrenzung weist ein gläsernes Museumsgeschäft als roter Teppich in Richtung des neuen Museumskomplexes.

TEILEN

DATEN

Auftraggeber:

Gemeente Leiden

Fachplaner:

BDP Khandekar

Concept:

2002