Hotel Ockenburgh

Auf dem Landsitz Ockenburgh, im Jahre 1582 von Johan Westerbaen gegründet, steht das alte Herrenhaus an der Grenze zwischen den Dünen und der angelegten Parklandschaft. Die Turmspitze befindet sich genau dort, wo sich die Wege und Sichtlinien aus dem romantischen Englischen Park und den geradlinigen Holländischen Gärten kreuzen.

Im 5***** Hotel Ockenburgh ist das restaurierte Landhaus mit der Rezeption, der Bar, der Lounge und den Versammlungsräumen durch einen neuen Flügel, worin sich das Restaurant und der große Festsaal befinden, erweitert worden. Im Außenbereich dominiert das glatte schneeweiße Mauerwerk der restaurierten Gebäudefassaden über die melierten weißgrauen Fassaden des Neubaus. Die sonnigen Terrassen rund um das Gebäude stehen genauso wie die Parkanlagen für Besucher von außen offen.

Das einzeln stehende Wohngebäude am Waldrand zählt 144 Zimmer, einen Spa und eine Tiefgarage. Die Wohnung des Hausverwalters und das Teehaus an anderer Stelle wurden erneuert.

TEILEN

DATEN

Auftraggeber:

Nova Projectontwikkeling

Fachplaner:

Pieters bouwtechniek, Hovest, Ingenieursbureau gemeente Den Haag

Generalunternehmer:

Waal Bouw

Entwurf:

2011