Brassershout

Hohe Dichte mit der ländlichen Ausstrahlung eines typisch Holländischen Landhauses: keine 45 Wohnungen, sondern 8¼ Bauernhöfe pro Hektar! Kein Meer aus uniformen Häuschen, sondern große Vielfalt von steilen und abgewinkelten Ziegeldächern, niedrigen Rinnen, hölzernen Fassaden, Gauben, Carports und Loggias und anderen interessante Anbauten.

In Brassershout wurden traditionelle Stilmerkmale mit zeitgenössischen, verfremdenden Elementen bereichert. Bei der einzelnen Häusern ist es die asymmetrische Gaube im schiefen Dach. Bei den Kaufobjekten der Reihenhauswohnungen ist es der traditionelle Aufbau von Kopf-Rumpf-Schwanz, der mit einer auffallenden Dachform versehen wurde.

TEILEN

DATEN

Auftraggeber:

Van Wijnen Projectontwikkeling West en Maasstede Woningontwikkeling

Fachplaner:

BDP Khandekar, Wijcon, IOC

Generalunternehmer:

Van Wijnen Dordrecht, Van Wijnen Stolwijk

Lieferung:

2004