Download Einfuhrung in die historisch-vergleichende Soziologie Max by Stephen Kalberg, Thomas Schwietring PDF

By Stephen Kalberg, Thomas Schwietring

ISBN-10: 3322873196

ISBN-13: 9783322873194

ISBN-10: 353113308X

ISBN-13: 9783531133089

Die großangelegte Soziologie Max Webers bietet viel mehr als eine Reihe von "Ideal-Typen" oder begrenzte und problembezogene Untersuchungen. Selbst eine Untersuchung seines Hauptthemas - die Entstehung des westlichen Rationalismus - gibt keinen Aufschluss über Webers strenge soziologische Forschungsstrategien, die seinen wichtigsten Schriften zugrunde liegen. Durch eine vergleichende Lektüre von Max Webers soziologischen Schriften eröffnet Stephen Kalberg einen neuen Blickwinkel auf dessen Werk. Er stellt den aktuellen Nutzen für die historisch-vergleichende Soziologie heraus, deren gegenwärtige Ansätze einige Gesichtspunkte der Arbeiten von Max Weber vernachlässigen, und weist auf die tiefgreifenden kritischen Beiträge der Untersuchungen von Max Weber hin. Dabei kommt er zu dem Ergebnis, dass vor allem die nahezu universale Spannweite seiner Arbeiten, der Versuch, das sinnhafte Handeln zu "verstehen" und zugleich Handlung und Struktur zu verknüpfen sowie ein mehrstufiges Verfahren der Kausalanalyse die Aktualität von Webers Forschungsstrategien im 21. Jahrhundert ausmachen.

Show description

Read Online or Download Einfuhrung in die historisch-vergleichende Soziologie Max Webers: Aus dem Amerikanischen von Thomas Schwietring PDF

Best other social sciences books

Sociology. The Basics

It is a ebook for an individual who desires to understand what sociology is and what sociologists do. In a subject matter which has replaced dramatically over the past 20 years, Sociology: the fundamentals bargains the main updated advisor to the main subject matters and parts of dialogue. It covers between different issues: sociology and society; legislation, morality and technology; social family; strength and verbal exchange; society sooner or later changing into a sociologist.

Additional info for Einfuhrung in die historisch-vergleichende Soziologie Max Webers: Aus dem Amerikanischen von Thomas Schwietring

Sample text

Diese Unterlassung erfolgt nicht nur aus dem Eingeständnis der Schwierigkeiten aufgrund der schieren Masse (vgl Scyfartb u. Sdllnidl 1982, Mllrvar 1983), darüber hillall~ \vürden die IIauptlinien der Argumentation zu häufig unterbrochen. Vor allem aber soll hier der Schwerpunkt auf Webers :-'clmften und meht auf :-'trcitfragcn dcr :-'ckundariitcratur gciegT "erden ~lIr '[usgc"ähltc c\spcktc aus je'r Sekundärliteratur werden eigens angesprochen. '. : S) stcI11atisicrung oder ~,Rckonstruktion"" yun \Vebcrs :\rbc-itcn der Hilfe späterer Theoretiker wie Parsons.

WuG 354; KT 285, 347). Auch Anwälte handelten oft nach ökonomischen Berechnungen, so geschehen in England, als diese Schicht zum Schutz ihrer "Sportelinteressen" forderte, daß neue Richter ausschließlich aus ihren eigenen Reihen ernannt würden (WuG 597). Gleichfalls notiert Weber, wie die "festen Kompetenzen" patrimonialer Beamter hauptsächlich aus ihren konkurrierenden ökonomischen Interessen herrührten (WuG 596). Überdies betont er die zentrale Stellung ökonomischer Interessen in der Sphäre des Rechts, wenn er die Aufinerksarnkeit darauf lenkt, wie bürgerliche Schichten handelten, um Beschränkungen der Marktflihigkeit von Boden zu verhindern, die zur Entwicklung grundherrschaftsartiger Rechte fUhren und den feudalen Schichten dienen würden (WuG 416).

13 Beispielsweise werden in islamischen Theokratien religiös legitimierte Rechtssysteme unmittelbar durch staatliche Zwangsmittel gestärkt (vgl. WuG 443). 14 Weber verallgemeinert diese Aussage: "In der Vergangenheit wie in der Gegenwart sind in der Realität des Alltags ,sittliche Gebote' im Gegensatz zu ,Rechtsgeboten', soziologisch betrachtet, normalerweise entweder religiös oder konventionell bedingte Maximen des Verhaltens" (WuG 191). 15 Zum Beispiel: "Die Sektierer und andere Bruderschaften des okzidentalen Mittelalters: Träger der religiösen Durchdringung des Alltagslebens, fanden ihr Gegenbild in den eher noch universeller entwickelten Bruderschaften des Islam; auch die dafiir typische Schicht: Kleinbürger und namentlich Handwerker, war beiderseits die gleiche, - aber der Geist der beiderseitigen Religiosität war sehr verschieden.

Download PDF sample

Einfuhrung in die historisch-vergleichende Soziologie Max Webers: Aus dem Amerikanischen von Thomas Schwietring by Stephen Kalberg, Thomas Schwietring


by Edward
4.5

Rated 4.29 of 5 – based on 29 votes