Download Die tiefe Unter-Kreide (Berrias bis Unter-Hauterive) im by Wippich M.G.E. PDF

By Wippich M.G.E.

Show description

Read Online or Download Die tiefe Unter-Kreide (Berrias bis Unter-Hauterive) im Südwestmarokkanischen Becken: Ammonitenfauna, Bio- und Sequenzstratigraphie PDF

Best german books

Der Damon und Fraulein Prym

Das kleine Dorf Viscos, wo das Leben in der Zeit stillzustehen scheint, ist der Schauplatz einer Schlacht zwischen dem Guten und dem B? sen. Chantal Prym – ein M? dchen, hin- und hergerissen zwischen dem Engel und dem Teufel, die sie in sich tr? gt – und andere Personen geraten in einen Konflikt mit Fragen ?

Extra resources for Die tiefe Unter-Kreide (Berrias bis Unter-Hauterive) im Südwestmarokkanischen Becken: Ammonitenfauna, Bio- und Sequenzstratigraphie

Sample text

168 ? 166 163 162 161 25 160 159 158 Abb. 12: Vertikale Verbreitung der Ammoniten-Arten im Profil A24 (Addar). ) neocomiensiformis Lytoceras subfimbriatum 104 30 C. furcillata 105 5 172 H. trinodosum Tirnov. alpill. Faur. -Berr. ) neocomiensis Jabronella paquieri Fauriella latecostata Sarasinella longi Fauriella boissieri Tirnovella alpillensis Fuhriella sp. ) premolicus Thurmanniceras ? cf. pertransiens Thurmanniceras pertransiens Unter-Valangin Busnardoites campylotoxus Im Hohen Atlas 20 sind früh-kreidezeitliche Sedimente des Südwestmarokkanischen Beckens nördlich von Agadir entlang der Flanken ost - west streichender Sattelstrukturen179erschlossen.

Transgressiv-Regressive Sequenzen gliedern sich in zwei System-Trakte: Einen durch Retrogradation, also landwärtiges Zurückweichen der Faziesräume gekennzeichneten transgressiven System-Trakt („Transgressive Systems Tract“), der alle Ablagerungen zwischen der Sequenzgrenze und dem transgressiven Maximum um- subaerische Erosionsfläche bzw. „Ravinement Surface“ Oberfläche maximaler Transgression Transgressive Oberfläche „Genetic Stratigraphic Sequence“ „Depositional Sequence“ TransgressivRegressive Sequenz proximale Fazies distale Fazies Abb.

Sp. Busnardoites campylotoxus Kilianella superba Kilianella lucensis Kilianella roubaudiana 35 gesicherte Nachweise ? stratigraphische Position fraglich aufgearbeitete Exemplare sensu BULOT (1990). Valanginites dolioliformis, Saynoceras cf. fuhri, Kilianella roubaudiana, Kilianella lucensis und Kilianella superba sind gleichermaßen auf den unteren Teil der Zone beschränkt; daneben treten dort Neohoploceras ex gr. arnoldi und Neohoploceras karakaschi sowie erstmals Bochianites neocomiensis auf. Karakaschiceras biassalense-Biohorizont: Ohne formale Definition von COTILLON (1971) in Südostfrankreich zunächst für den Abschnitt bis zum Erstauftreten von Acanthodiscus radiatus an der Basis des Hauterive verwendet, umfaßt der Biohorizont nach der Neudefinition der Saynoceras verrucosum-Zone durch BUSNARDO & THIEULOY (1979) den höheren Teil der Busnardoites campylotoxus-Zone zwischen dem Erstauftreten von Karakaschiceras biassalense und dem von Saynoceras verrucosum (BULOT et al.

Download PDF sample

Die tiefe Unter-Kreide (Berrias bis Unter-Hauterive) im Südwestmarokkanischen Becken: Ammonitenfauna, Bio- und Sequenzstratigraphie by Wippich M.G.E.


by Paul
4.1

Rated 4.10 of 5 – based on 19 votes